Ein schmutziges Geheimnis?

Sex, Lies and Videotape
 
 
 

Herzlichen Dank an Nina für das Abtippen des Textes!

Lois Lane
Clark Kent / Superman
Perry White
Jimmy Olsen
Martha Kent
Jonathan Kent
Randy Good
Samantha
andere

 
 

Ich hab dich vermißt.

Hmm. Weißt du, ich bin - offiziell ja noch nicht zurück. Clark Kents Flug landet hier erst um Mitternacht.
Oh, großartig! Also werde ich für den Rest des Tages so tun müssen, als wäre mein Ehemann noch auf Reisen.
Nicht so ganz die Art von Willkommen, wie ich sie geplant habe...
Äh - eigentlich, Mrs. Lane, hatte ich keine Ahnung, daß ich diesen Preis gewinnen würde...
Ach nein?
Was für eine Art von Willkommensfeier hattest du dir denn so ausgedacht?
Ohhh, ähm... - ein Wochenende im Bett in einem - versteckten Hotel in den Bergen? Wo nicht alles dauernd in Supergeschwindigkeit passiert...


TV: Supermans Vermittlungsversuche zwischen zwei Kriegsparteien aus dem Osten
Aha. Haha, na toll! Jetzt will er sogar einen Krieg verhindern... - gleich muß ich mich übergeben!
Mr. Good, gute Neuigkeiten! Ich denke, ich habe da etwas gesehen, was ich nicht sehen sollte, während Lois Lane ihr Interview mit Superman machte.
Und das wäre? Sein Cape flog hoch und Sie sahen seine Strumpfhosen?
Besser! Es scheint mir, als wenn unser aller Held ein paar sehr gewöhnliche Dinge tut mit einer gewissen Starreporterin.
Das ist alles? Er gibt ihr nur ein Interview, was soll’s? Wieso fahren wir nicht im Fahrstuhl hinunter, ich will Ihnen etwas zeigen.
Nein. Warten Sie. Betrachten Sie nur die Körpersprache! Sehen Sie, wie die sich umschauen, um zu sehen, ob man sie beobachtet?
Und dann - das hier!
Oh,... sehr interessant!
Ich habe auch ein bißchen nachgeforscht:
Lois Lane hat praktisch jeden Exklusivbericht über Superman gemacht, seit er hier aufgetaucht ist vor vier Jahren.
Soll das heißen, daß unser Superman eine Affäre hat mit einer verheirateten Frau?
Das vermute ich.
Ihre Vermutung reicht nicht in diesem Fall. Wir brauchen Beweise und harte Fakten, um diese Story zu veröffentlichen.
Aber wir haben uns niemals zuvor diese Mühe gemacht, Mr. Good!
Aber wir haben es hier mit Superman zu tun. Also werden wir äußerste Vorsicht walten lassen, so seltsam mir das auch vorkommt.

Das hier ist ein Superman-Knüller für dich:

Er hat den Plan, beide Seiten dazu zu bringen, die geheimen Stellungen und Positionen ihrer Nuklearwaffen zu offenbaren, und ihnen dann zu erlauben, sie einfach zu zerstören.
Was bedeutet, daß sie nicht mehr in der Lage sind, sich gegenseitig zu vernichten und jetzt also verhandeln müssen. Sehr gut!
(lacht) Weißt du, du scheinst mir - sehr viel Anerkennung zu kriegen für diese Superman-Exklusivberichte. Und was krieg’ ich?
Wie wär’s mit zwei Tagen und zwei Nächten oben in den Bergen? Hotel Château Roberge.
Château Roberge! Wow! Das Versteck für die ultra-exklusiven Reichen und Berühmten. Wie hast du uns da ’reingekriegt?
Oh, ich hab’ so meine Methoden...
Was ist das?
Was ist was?
Das da. Ist das die Zusage für die Reservierung?
Oh - weißt du, wir Frauen haben eben so unsere Geheimnisse!

Laß mal sehen!
Nein!
Laß mal sehen!
Du kriegst ihn nicht!
Laß mich mal sehen!!!

Nein, ich werd’ ihn dir nicht geben!!!
(gleichzeitig) Lois, gib’ ihn mal her!
Hehe!

Haha.

Witzig!

Okay! - Hmm.

*Das* ist nicht fair!

"Liebe Mrs. Lane, wir sind ausgesprochen erfreut über Ihren Vorschlag, einen Artikel über unser Château zu schreiben..."
Aber du schreibst doch gar keinen Artikel!
Na, vielleicht doch?! Irgendwann.

Also hast du gelogen?
Clark, bitte! Es war eine kleine Schwindelei! Es war eine kleine Notlüge! Es war eine unbedeutende Übertreibung! ...
Okay, ich hab’ gelogen, aber es war nur eine winzige Verlegenheitslüge, niemand ist zu Schaden gekommen.
Wir wollen uns da ja nicht umsonst einschleichen!
Lois?!

(seufzt) Gut. Wir werden ganz moralisch sein! Ich storniere die Reservierung.
Und du verbringst das Wochenende mit diesen alten Kampfhähnen und erzielst Fortschritte bei den Friedensverhandlungen!
Warte, warte, warte!
Andererseits, da deren Vorschlagpapiere nicht vor Montag fertig sind, ist es doch das perfekte Wochenende für einen kleinen Ausflug!
--- Obwohl die Regierungschefs von Latislan und Budansk einem Treffen mit Superman zugestimmt haben, bestätigten die Vereinten Nationen jetzt, daß die militärische Mobilmachung auf beiden Seiten der Grenze fortgesetzt werde. ---
(seufzt) Sieht so aus, als ob du jetzt doch keine Zeit haben würdest... - Ich storniere die Reservierung.
Nein! Neinneinnein, warte, warte! Du kannst doch einfach vorfahren. Ich komm’ nach.
Superman wird sich mal unterhalten mit diesen zwei alten Kampfhähnen! Und dann werden sie die Waffenruhe einhalten!
Bleib nicht zu lange!

Lois Lane? Okay, Sie kennen mich nicht. Ich bin nur eine Tippse in der Recherche. Ich bin Samantha. Und Sie sind mein Idol!
Na ja, danke! Ich danke Ihnen vielmals!
Wow! Ihr Ehemann sieht ja wirklich fantastisch aus! Natürlich ist er kein Superman, aber was soll’s?! Man kann ja nicht alles haben!
Verzeihung, wie war das?
Wie ist Superman denn so?
Wie er ist?

Ja. Sie wissen schon: Geht er aus mit jemandem? Weil - ich hab’ mir gedacht, wenn er frei ist, daß Sie vielleicht einer Freundin einen Gefallen tun und uns vorstellen. Ich weiß natürlich nicht, ob er ausgeht mit Frauen einer anderen Spezies, aber...
Ich will nicht unhöflich sein, aber - ich - muß meinen - Flug kriegen.
Aber ja doch, klar! Wir sehen uns ja noch, okay?


Tut mir leid, daß es so spät wurde. Langer Tag...
Ist es nicht schön hier?
Wirklich nett!

Ich habe dich vermißt!

Ja, ich dich auch!
Oh, jetzt auch noch Fassaden klettern! - Ohhh.
Ahhh.

Hast du irgendwas gehört?
Nein, es war nichts.


Mr. Good, das werden Sie nicht glauben: Kurz nachdem wir telefoniert hatten, raten Sie mal wer da in Lois Lanes Zimmer geflogen kam! Genau! Superman. Und innerhalb von Sekunden haben die ’rumgeknutscht als wären sie die Hauptdarsteller in "Vom Winde verweht"!
Taxi!
Hey!
Oh, tut mir leid!
Ahhhh!

Wie bitte, Sir, was? Ein Foto? Ja, Sir, ich habe ein Foto. Ich habe einen belichteten Film. Hmm. Ich werde ihn sofort ins Labor bringen. Bis dann! Hank... .Hank: Hanks Fotolabor...


---"Fliegt Superman mit Lois?"
--- "Berry Dunning hier. Live vom Ort des Verbrechens, wo heute Nacht eine superschmutzige Geschichte ihren Verlauf nahm..."
--- "Lois und Superman: Heldenhafter Ehebruch?"
--- "Ganz Metropolis sagt 'Nein' zu Superman!"


Okay, also der Rock paßt nicht so zu dieser Bluse.

Ist doch nicht so fürchterlich!
(lacht)
Ihr habt noch nicht die heutige Ausgabe vom Inquisitor gesehen, oder?
Dieser Supermarkt-Fetzen? Wieso sollten wir?
Oder den Dirt Digger?
Aber natürlich nicht! Jimmy, was ist denn los?
Oh mein Gott, Clark!

Lois!
Das bin ich...
...und Superman!
Leute, ich will der erste sein, der euch sagt, daß ich kein Wort davon glaube, in Ordnung?

Es ist offensichtlich eine Fälschung. Das Foto ist gefälscht. Einfach nur eine Montage, sonst nichts!
Ich - äh - dennoch ist das ziemlich gute Arbeit! Ich meine, ich hab’ noch nie so ’ne gute Fälschung gesehen! Die Übergänge sind alle sauber,...
Jimmy!
’Tschuldigung. Ich steh zu euch beiden. Hundertprozentig!
Lois? Clark? In mein Büro!

Äh - Chef, zuerst möchte ich, daß Sie wissen - äh...
Natürlich glaub’ ich kein Wort von all dem, Lois.

Ich weiß doch, du würdest Clark so etwas niemals antun! Ich habe nie zuvor zwei Menschen gesehen, die sich so sehr lieben!

Das sind doch einfach nur solche Klatschblätterlügen, das weiß ich doch!
Danke, Chef!
Das wäre geklärt. Aber die ganze Sache ist inzwischen ziemlich aufgebauscht worden.
Also, der Daily Planet hat dazu noch nicht Position bezogen, aber ich kann das wirklich nicht mehr länger hinauszögern!
Die - äh - Chefetage sitzt mir im Nacken, damit ich diesen Schlamassel schnellstens ausbügle.
Also, äh - was meinen Sie, soll ich jetzt tun? Was sollen wir schreiben?


Ich sorge mich am meisten wegen der Kinder, Barry. Schließlich war doch Superman immer ihr großes unangreifbares moralisches Vorbild!
Wenn diese furchtbare Tragödie sich als wahr erweisen sollte...
Wie können unsere Kinder denn Moral noch ernst nehmen, wenn das große Vorbild an Moral selbst einen Ehebruch begeht?
Ist das der Punkt, den Sie meinen, Pater?
Richtig. Die Konsequenzen daraus könnten furchtbar sein.

Diese schockierende Story verunsichert die Menschen zutiefst und zwar überall auf der Welt.
Ich finde, das ist eine Tragödie. Ich habe einen vierjährigen Sohn zu Hause, was soll ich dem denn sagen?
Wissen Sie, Superman war sein großer Held!

Ich habe Lois Lane wirklich sehr bewundert, und ich habe ihren Reportagen wirklich immer Vertrauen geschenkt. Aber jetzt?
Das ist alles ihre Schuld! *Sie* ist bestimmt diejenige, die *ihn* verführt hat! Armer Clark Kent!
---
Ich find's geil! Meinen Sie, ich würde nicht losrennen und die Weiber flach legen, wenn...
---
Hach.

Genug von diesem Dreck! Konzentrieren wir uns darauf, der Sache auf den Grund zu gehen!

Auf den Grund gehen? Wieso?

So etwas wie das hier passiert nicht einfach so zufällig! Irgendjemand will dich drankriegen!
Oder dich, Schatz! Superman wurde doch gar nicht erwartet im Château Roberge. Nur Lane und Kent hatten dort reserviert.
Na ja. Wie dem auch sei. Zuerst sollten wir mal herauskriegen, wer dieses Bild gemacht hat.
Es steht kein Name darunter, was ziemlich verdächtig ist in Anbetracht der Aufmerksamkeit, die es erregt.
Ich meine, man sollte denken, daß dieser Fotograf sofort in sämtlichen TV-Shows auftritt. Wenn daran nicht etwas faul wäre!
Das mag wohl richtig sein, aber...
Das ist wohl einfach der Preis dafür, den wir bezahlen müssen, in der Öffentlichkeit zu stehen. Du weißt doch selbst gut genug, daß uns mal
ab und zu mal jemand ins Visier nimmt. Genau wie letztes Jahr, als diese Frau behauptete, sie hätte von Superman ein Kind gekriegt!
Oh, Schatz! Aber da ist ein großer Unterschied hier: Das war eine Lüge. Das hier - ist keine. Das ist tatsächlich passiert!
Nein, ist es nicht. Hier steht, daß Lois Lane ihren Ehemann betrogen hat, und wir wissen beide, daß das nicht wahr ist!
Okay, ja. Aber der Punkt ist, daß der Rest der Welt das nicht weiß, Schatz.

Und es gibt keine Möglichkeit, den Leuten die ganze Wahrheit zu sagen.
Gut. Dann werd’ ich das einfach abstreiten. Ich - ich veröffentliche eine Erklärung, in der steht, daß es nur ein dummer Scherz war, daß man eine Doppelgängerin benutzt hat...
Lois!

Oder besser noch: Superman sagt es selbst. Er gibt eine Pressekonferenz und sagt einfach, daß das nicht wir waren. Die Welt glaubt ihm!

Warte mal! Du schlägst ganz im Ernst vor, daß Superman lügen soll?

Ich meine lediglich, daß wir tun, was immer nötig ist, um denjenigen zu enttarnen, der uns schaden will - oder dir - oder mir.
Nur das ist mein Vorschlag.
Du hast ja Recht, das ist wirklich wichtig, Schatz. Aber ich denke, es gibt noch etwas Wichtigeres: die Wahrheit.
Und die Wahrheit ist, daß das hier -

du und ich auf diesem Bild sind. Eine Lüge, und das gilt besonders für Superman, kommt niemals in Frage!
Aha. Nicht mal eine kleine Verlegenheitslüge?
So eine, wie ich benutzt habe, um uns in das Hotel zu kriegen und somit in diesen ganzen Schlamassel.
Nein, das hab’ ich nicht sagen wollen.
Aber gedacht hast du’s!
Nein!
Und wer lügt hier jetzt?
Lois! Diese ganze Sache ist nur unsere Schuld. Wir sind einfach zu unvorsichtig geworden.
Wir haben vergessen, daß nicht nur zwei Leute an dieser Ehe beteiligt sind, sondern drei: du, dein Mann - und Superman.

Dieser Anzug verschafft mir zwar eine Tarnung, Schatz -

aber er kann sicher nicht tarnen, was ich für dich empfinde.
Oder was wir füreinander fühlen.
Na gut. Wenn irgendjemand fragt, dann sag’ ich einfach "Kein Kommentar", sonst nichts.

Es ist unser Leben. Die ganze Sache wird sich sowieso tot laufen...

--- Es scheint festzustehen, daß die Führer von Latislan und Budansk ihre Friedensverhandlungen abgebrochen haben, weil man Superman als Vermittler nicht mehr vertraut. Wahrscheinlich wird es bald zu einem Krieg kommen. ---
Die Sache ist noch ernster, als wir dachten!

--- Junge: Na ja, ich glaube einfach nicht mehr an Superman.
Du glaubst nicht mehr an ihn? (Der Junge schüttelt seinen Kopf) ---

--- Heute Abend in TOP COPY: Es scheint, daß Lois Lane nicht die einzige Frau ist, mit der Superman eine Affäre hatte.
Wir sprechen mit Zwillingen aus Texas, die behaupten, daß Superman sich des Öfteren in trauter Dreisamkeit eingefunden hat ---
Ohh, nein!

Wie hältst du dich so, mein Schatz?
Na ja. Davon abgesehen, daß ich in der Popularitätsskala noch weit hinter Josef Stalin zu rangieren scheine - großartig!
Überall, wo ich hingehe, diese kalten Blicke - und die noch kältere Schulter! Ich glaube, die Leute geben mir die Schuld am Falle des Helden.
Tolle Aktion, Lois!
Na ja. Wenn das ein Trost für dich sein sollte: Die Leute sind auch nicht gerade so begeistert von ihrem Helden.
Die Sekretärinnen in der Stenoabteilung benutzten ein Bild von Superman als Zielscheibe!
Ohh. Das tut mir leid. Ich bin mir sicher, das ist auch sehr schwer - für Clark Kent? Was ist das denn hier?
Äh, Trostgeschenke für - mich.

Hausgemachter Kuchen?
Ein paar Frauen von unten haben den für mich gebacken.
Ah, ich verstehe. Ich fresse Kreide und du kriegst Kuchen!
Oh, nur *eine* Hälfte von mir kriegt den Kuchen! Die andere Hälfte von mir wird damit beworfen.

--- Und hier eine Sondermeldung: Nachdem die Friedensverhandlungen gescheitert sind wegen des Superman-Skandals, kam es heute zu Kampfhandlungen an der Grenze zwischen Latislan und Budansk. UN-Beobachter berichteten, daß sich Kurzstreckenraketen bereits in der Luft befinden. - Verzeihen Sie bitte - unsere Quellen berichten gerade, daß ein unidentifiziertes Objekt sich gerade um das Abfangen der Raketen zu bemühen scheint. Offensichtlich ist dieses unidentifizierte Objekt Superman. ---
Großartig, Superman!
Jimmy, ich brauche deine Hilfe.
Ich habe sechs von diesen kleinen Labors gefunden, die diese Schmierblätter benutzen, um diese Fotos zu entwickeln.
Du meinst, um diese Fotos zu fälschen!
Ja - ja, das habe ich gemeint!
Gut, ich habe auch ein wenig herumgewühlt.
Es gibt nur einige wenige Labors in der Stadt, die spezialisiert sind auf solche Hightechdigitalmanipulation.
Und wer immer diese Fotos gefälscht hat, mußte das in einem dieser Labors machen lassen, klar?
Also, ich mache eine Liste von diesen Läden für dich.
Groß - artig! Ähm - wieso - wieso setzt du dich da nicht als allererstes dran, weil ich - irgendwie so ein Gefühl habe,
daß - äh, daß wir da vielleicht finden, wonach wir - suchen!?!


Lois Lane? Hallo, Mrs. Lane, mein Name ist Berry Dunning.
Ich weiß, wer Sie sind!
Oh, dann kennen Sie wohl meine Show "Die ganze Wahrheit mit Berry Dunning"?
Ja! Fesselnder Journalismus, ganz besonders der Beitrag über die Transvestitencousins und die ehemaligen Kinderstars, die mit ihnen zusammenleben.
Oh, danke, das bedeutet mir viel, wenn’s von Ihnen kommt. Hören Sie, Mrs. Lane, ich gebe Ihnen jetzt die Chance, Ihre Seite der Story zu erzählen.
Kein Kommentar!
Was ist mit den Fotografien, Mrs. Lane?
Kein Kommentar!
Und haben Sie nun oder haben Sie keine Affäre mit Superman?
Kein Kommentar!
Und was sagen Sie zu den Leuten, die Sie jetzt Supermans Superschlampe nennen?
Die nennen mich Superschlampe?

Wollen Sie darauf antworten?
Nein!
Ach kommen Sie, Mrs. Lane, ich will doch nur die Wahrheit hören!
Die Wahrheit bedeutet Ihnen doch gar nichts! Alles, woran Sie interessiert sind, ist Dreck!
Sie sind eine Schande für anständige Journalisten wie Clark und ich es sind!
Und Sie werden nicht kriegen, wonach Sie hier geifern, Sie fieser kleiner Schmutzfink!
Ich werde Ihnen kein Wort liefern, das Sie dann nach Belieben verdrehen können.
Wie immer auch mein Verhältnis zu Superman sein mag, es geht, verdammt noch mal, niemanden etwas an außer mir!
Also verschwinden Sie jetzt gefälligst!


--- "Wie immer auch mein Verhältnis zu Superman sein mag, es geht, verdammt noch mal, niemanden etwas an außer mir!
Also verschwinden Sie jetzt gefälligst!"
X: Nun, Sie hören es selbst aus Lois Lanes eigenem Mund. Sie und Superman haben tatsächlich eine Affäre.
Und offensichtlich eine so leidenschaftliche, so intime, daß nicht ’mal sie Worte dafür findet! ---

Bittesehr! Von wegen Dementis! Ich meine, diese Lügen haben schon fast die Qualität von Watergate!

Ich sagte, kein Kommentar! He, Sie da!

Raus aus dem Rosenbeet! Das ist Privateigentum!
He, Lois! Ist Superman wirklich schneller als der Schall?
Ich muß doch sehr bitten! Ich bin eine verheiratete Frau!
Wie ist es so mit einem Superhelden?
Wir hatten auch so eine Meute vor unserem Haus!
Jonathan, Martha, was tut ihr denn hier?
Clark sagte, daß ihr beide mit uns reden wollt!
Hat er das?
Ich habe sie gerade her geflogen, Lois. Ich dachte, sie sollten auch hören, was ich zu sagen hab’.
Sagen? Was willst du denn sagen?
Dieser so genannte "Skandal" breitet sich aus wie ein Buschfeuer. Ich muß das jetzt stoppen. Sofort.
Wenn ich das nicht tue, wird ein Krieg ausbrechen, und viele Menschen werden getötet.
Also hab’ ich beschlossen, daß der einzige Weg, um all das aufzuklären, der ist, der Welt die Wahrheit zu sagen.
Die Wahrheit über was?
Daß Superman keinesfalls eine Affäre mit Clark Kents Frau hatte. Weil Clark Kent -

auch Superman ist.

Clark, das kannst du nicht tun!
Lois, der einzige Weg, auf dem ich das Vertrauen der Welt wiedererlange, ist, zu sagen, daß ich Superman bin. Ich hab’ keine Wahl!
Weißt du, was das für Folgen für dich hat, Junge? Für alle hier?
Ich weiß, es wird schwer.
Ich glaube nicht, daß du weißt, *wie* schwer es werden wird! Vergiß’ mal deinen Vater und mich.
Wir sind nicht all zu sehr betroffen davon. Aber für dich wird sich alles ändern!
Clark Kent wird aufhören zu existieren als Person. Du wirst keinerlei Privatleben mehr haben!
Das gleiche gilt für Lois. Sie kann nirgendwo mehr hingehen und nur sie selbst sein!
Ganz zu schweigen davon, als Reporterin weiter zu arbeiten. Sie wird einfach nur zu Supermans Frau!
Ich weiß. Ich weiß!

Denkt ihr, daß ich darüber nicht nachgedacht habe? Diese Entscheidung kommt nicht nur aus irgendeiner Laune heraus!
Ich versuche hier nur, einen Krieg zu verhindern. Und ich versuche das zu schützen, was Superman darstellt -

und wofür er steht.
Wenn das der Fall ist, dann machst du da einen Fehler! Wie kommst du nur darauf, daß die Welt Superman wieder vertrauen wird?
Wenn sie herausfindet, daß er sie immer schon angelogen hat, was seine wahre Identität angeht.
Clark, da ist eine höhere Wahrheit, die es zu schützen gilt. Und das ist das Ideal, das Superman verkörpert.
Wenn du denen sagen würdest, du bist verheiratet, daß du Gefühle und Launen hast wie jeder andere Mensch,
dann ist das Image von ihrem Helden zerstört! Es ist dahin!
Die Menschen brauchen den Glauben an  diesen Mythos von der Wahrheit!
Das ist es, was Superman wirklich ausmacht,

und das ist es, was du zu beschützen hast vor allem andern!
Und das werde ich beschützen, Lois. Weil sogar in dieser zynischen Welt irgendjemand einzustehen hat - für Integrität.
Und wenn ich sage, das ist es, wofür ich stehe, muß ich es beweisen.
In Ordnung. Na fein. Dann schätze ich, habe ich also bis morgen Zeit, um herauszufinden, wer dahinter steckt und wieso. Entschuldigt mich.

Metro Air Line?
Hallo? Ich versuche den Namen eines Passagiers herauszufinden, der zum Château Roberge geflogen ist und wieder zurück nach Metropolis in derselben Nacht.
Tut mir leid, Madam, wir geben grundsätzlich keine...
Ja, ich weiß, Sie geben solche Informationen nicht gern weiter, aber hier ist Lois Lane, und ich...
(es wird aufgelegt)
Hallo? Hallo! So viel zum Thema Höflichkeit im Berufsleben!

Lois, wegen dieser Fotolabors, die ich überprüft habe...
Ja?
Hör dir das an: Hanks Fotolab' in der 3. Straße. Man hat mir geraten, die mal zu versuchen, weil die nicht ganz legal sind, aber gut arbeiten, falsche Pässe und so ’n Zeugs.
Jimmy, wir haben jetzt wirklich keine Zeit mehr.
Hank war früher der größte Klient vom Dirt Digger, also hab ich die mal gecheckt. Es stellte sich heraus, daß eine riesige Überweisung bei denen ankam, genau an dem Tag, bevor die Fotos veröffentlicht wurden.
Also könnte das Foto sehr wohl eine Fälschung sein?
Wieso? Ja! Aber das wußtest du doch schon!
Äh - ja - nein - natürlich. Das - das, das wußte ich. Ich - ich - wußte nur nicht, ob du das auch weißt  - äh - wußtest.
Ich meine, ob du auch, ob du auch wußtest, daß das gefälscht ist.
Klar!

Klar. Tja, großartig, das ist einfach großartig! Dann - äh, dann los! Besuchen wir Hank doch mal, hu?

(öffnet mit dem Dietrich die Labortür) Sieht aus, als hätte Hank seine Tür offen gelassen...
Wow, sieh’ dir das an! Layoutcomputer, Spektrumanalyser, Digitalkompositoren...
Mit dem Zeug kann man jedes beliebige Bild in so ziemlich alles manipulieren, was man sich nur vorstellen kann, ob es nun wirklich existiert oder nicht. Du kannst dir nicht vorstellen, was man mit diesem Equipment tun kann!
Ich habe eine ziemlich gute Vorstellung davon! Hier hängt aber nichts über Superman, oder?
Diese digitalen Kompositoren haben gewöhnlich ein Memory-Cashe.
Die letzten Einträge, die bearbeitet wurden, sind darin gespeichert. Ich brauch nur ’ne Sekunde.
Sieht aus, als wenn Hank viele Geschäfte mit dem Dirt Digger macht.
Hey, warte mal! Diese Abrechnungen sind adressiert an Good International! Randy Good?
Ahh, ha, ha. Bingo! In Ordnung. Siehst du? Zwei verschiedene Schnappschüsse von dir und Superman.
Und jetzt sieh’ dir das an. Es sieht aus, als wenn sie ein Oberflächenprofil von diesen Fotos hergestellt haben.
Dann haben sie die Profile auf diese Gittermodelle übertragen. Dann überträgt man die Modelle auf einen Hintergrund.
Und wenn sie die Images erst mal zusammengesetzt haben, können sie euch in jede beliebige Stellung bringen.
Tadaaa! Ein Instant-Skandal. Ziemlich abgefahren, hu?!

Du hast ja gar keine Ahnung! Jimmy, kannst du das runterladen von den Kompositoren, um es als Beweis zu benutzen?
Ja, nur dazu brauch’ ich eine Weile.
Dann los! Wir treffen uns im Rathaus um zehn. Ich muß Superman finden, bevor es zu spät ist!
Bevor es für was zu spät ist?

Ah! Loslassen! Nein! Lassen Sie mich runter! Nein! Nein! - Sie!
Okay, Sie sind also nicht mein Idol (lacht)!
In Ordnung, Good, was wollen Sie?
Ganz simpel. Ich will, daß Superman Sie rettet, Mrs. Lane. Neuer Stoff für die Gerüchteküche!

Und während er - wie vorherzusehen - seine Geliebte errettet, wird eine Bombe an dem Verhandlungsort explodieren,
zu dem er die beiden alten Kampfhähne gebeten hat und sie umbringen.
Die verhandeln in Ihrem Büro. Sie wollen Ihr eigenes Gebäude sprengen?
Nun, wer würde dann denken, daß ich die Fäden ziehe? Brillant, hä? Natürlich wird alle Welt Superman die Schuld für die Explosion geben,
weil er zu der Zeit bei Ihnen war. Das sollte doch seine Reputation endgültig zerstören!
Nur können Sie mich nicht zwingen um Hilfe zu rufen. Und wenn ich das nicht tue, wird er nicht zu mir kommen!
Ohh. Nun, das ist wirklich tapfer, Mrs. Lane. Aber dran habe ich bereits gedacht.
Wenn Sie mich entschuldigen: Ich habe den Mythos eines Helden zu zerstören. Und Sie? Dürfen Ihren Flug nicht verpassen!

Schlafen Sie gut, Mrs. Lane!

--- Ist Superman also ein Superehebrecher, der Superlügen verbreitet und sie mit Superdementis entschärfen will? Wenn die Uhr zehn schlägt, in wenigen allzu kurzen Minuten, werden wir endlich wissen, was die ganze Welt wissen will: Hat der Mann aus Stahl ein kleines dreckiges Geheimnis oder nicht?! ---

Ist alles bereit?
Lois ist in Position, und der Zündmechanismus ist jetzt scharf!
Was werden Sie uns heute sagen? Bitte, Superman, bitte!
Nun ja, wem die Stunde schlägt!

(liest Goods Nachricht) "Ihre Freundin ist im Château Roberge an eine Sprengladung gefesselt. Sie haben 2 Minuten Zeit"
Ähm, verzeihen Sie bitte, ein kleiner Zwischenfall. Ich...ich bin gleich wieder da!

Keine Angst, ich werd’ dich hier ’rausholen!
Hmmmmmmmm!

Was?
--- Achtung! Sie haben gerade einen druckempfindlichen Zünder aktiviert, bitte treten Sie zurück! ---

Hmmmm?
Okay. Okay! Was?
Hmmmhmmmhmmmpf!
Begriffe-Raten!

Okay! Sechs Wörter. Erstes Wort: Pistole? Patrone? Pistole auf mich?

Hmhumhumhumhum!
Schießen!

Huuuumhomhomhmmhum!
Abzug! Auslöser, Zünder!

...
Drittes Wort! Gesundheit!
Hmmmmmp!
Du niest? Was? Niesen? Du niest, Nieser?

Putz dir die Nase. Bläst ins Taschentuch! Was? Blasen! Luftblasen! Blasen an den Händen? Kurz. Blasen. Luftblasen. Äh, kleine Blasen! Der Zünder bläst irgendwen in die Luft!
...
Sechstes Wort! Es klingt so wie...
Himmmhimmhimmmm!
...hört sich an wie spazieren... hört sich an wie wandeln!

Wandeln... äh... wandeln, äh... verhandeln, verhandeln! Irgendwas mit Verhandeln! Verhandlung! Verhandlungen.
Äh, der Zünder bläst auch in die Luft die...

die Friedensverhandlungen!
Hmhmiiii!
Okay. Aber eins nach dem andern!
Ist da auch niemand verletzt worden?
Nein. Das war auf dein Zimmer beschränkt! - Warte! - Ein Ultraschallsignal! Das ist wohl der Fernzündungsmechanismus!
Glücklicherweise ist das Licht schneller als der Schall!

Wo ist der Boom?
Kein Boom!

Ich denke, es ist Zeit für einen Trip ins Ausland. Sie und ich auf einem schnellen Boot. Ich *im* Boot und *Sie* als Treiberanker dahinter!

Wollen Sie verreisen, Mr. Good?
Wir können alles beweisen! Einschließlich der gefälschten Fotografie!

Welche gefälschte Fotografie?
Lois!
Sagt Hank's Fotolabor Ihnen vielleicht was?
Nie gehört!
Hoppla!
Hoppla? Was meinen Sie mit Hoppla?
Officer, nehmen Sie sie fest! Ich habe eine Erklärung abzugeben!
Hoppla? Was soll dieses "Hoppla" bedeuten? Daß das Foto eine Fälschung ist???
Was wirst du jetzt sagen?
Ich werde die Wahrheit sagen, Lois!

Nichts kann das ändern!

Ladies und Gentlemen, zuallererst lassen Sie mich bitte sagen, daß ich immer für die Wahrheit gestanden habe. Und vor allem dafür!
Sie ist unsere moralische Leitlinie, und das einzige, was entscheidet zwischen richtig und falsch.
Alles, was ich darstelle für Sie, und alles, was ich tue, ist eine Konsequenz aus dieser Wahrheit!
Als Superman habe ich niemals und werde auch niemals diese Leitlinie verlassen.

Stellen Sie Ihre Fragen bitte!
Superman! Haben Sie jetzt diese viel beschworene Affäre mit Lois Lane oder nicht?
Die Wahrheit, die Wahrheit!
Die Wahrheit ist: ... Nein!

Ich habe keine und hatte auch niemals eine so genannte Affäre mit Lois Lane!
Und wie erklären Sie sich diese Fotos?
Diese Fotografien, von denen Sie reden, sind Fälschungen!
Ich habe Beweise, die zeigen, daß alles Teil einer sehr sorgfältig geplanten Rufmordkampagne ist.
Aber wenn nichts vorgefallen ist, wie kommt es dann, daß Clark Kent nicht hier ist?
Er ist hier. Genau hier. An Lois’ Seite. Das ist es, was der Ring an ihrem Finger symbolisiert.
Clark und Lois vertrauen einander, und das ist die einzige Wahrheit, die wirklich wichtig ist!
Wenn Sie mich jetzt entschuldigen, ich habe Friedensverhandlungen zu leiten!

*seufzt* Nicht übel, hu?
Ich war auch ziemlich gebannt!

Na also. Das Zimmer ist genauso wie vorher. So gut wie neu!
Nett von Superman, alles wieder heil zu machen.

Hat dich jemand gesehen?

Nein. Ganz bestimmt nicht. Ich war wirklich *seeehr* vorsichtig!
Und, was sagst du zu Supermans Ansprache?

Sie war gut! Aber war es nötig, diese "so genannte Affäre"

so weit von sich zu weisen?

War das sehr schwer für dich?

Nun, das war die Wahrheit! Ich mein’, ich hab' die Fragen, die gestellt wurden, wahrheitsgemäß beantwortet.
Also - war dir nicht vollkommen wohl dabei?

Nein. Nicht unbedingt. Es gab eine höhere Wahrheit, die es zu beschützen galt.

Und in diesem Fall hab’ ich das Richtige getan.

Nur - tu mir einen Gefallen, ja? Du und ich sollten vielleicht wirklich ein wenig vorsichtiger sein, von jetzt an, okay?

Es ist doch dennoch gestattet, meinen Ehemann zu küssen, oder?
Jaaa!

Ooohh!

Wow.

Deine Füße sind aber eiskalt!

Wärm sie auf!

Sofort!
Huch!
Daneben!
Nein.

Keineswegs!