Nächte in der Hochzeitssuite

Honeymoon in Metropolis
 

Herzlichen Dank an Simone für das Abtippen des Textes!

Lois Lane
Clark Kent / Superman
Perry White
Jimmy Olsen
Cat
andere

 

Lois, willst du irgendwo hin?
Ja, das will ich.
Wohin?
Ich will nicht unhöflich sein, Clark, aber es geht dich nichts an.
Du hast einen Knüller, oder?

Es ist die Revolution in - in Südamerika, nicht wahr?
Es sind die Unruhen in Miami
5 Mäuse
Ich halte dagegen
Lois, Sie müssen ihre Reise beim Spesenbüro anmelden.
Ich fahre nicht wegen einer Story. Ich habe nämlich auch noch ein Privatleben.
In Ordnung, wenn ihr es unbedingt wissen wollt: ich befinde mich auf dem Weg in das Lexor-Hotel für eine Nacht der völligen Entspannung.

Es ist der Massenausbruch im Norden, oder?
Wollt ihr meine Reservierung sehen?
Ja!
Na?
Die Honeymoonsuite?

Das war das einzige, was noch frei war.

Lois Lane in der Honeymoonsuite?
Es sollen schon seltsamere Dinge vorgekommen sein.
Zum Beispiel?
Danke Leute, danke vielmals. Ich werde jetzt gehen.
Also Lois, Sie müssen zugeben, daß die Vorstellung, daß Sie eine ganze Nacht nichts anderes tun, als als sich nur zu entspannen, nicht sehr naheliegend ist.
Oh ihr, die ihr ohne Glauben seid...




Ja?

Na, hart am arbeiten?
Nein Clark, ich entspanne mich.
Ja sicher doch. Wie ist die Aussicht?

Sie ist wunderbar.
Sie ist...

Ich glaub's einfach nicht!
Was glaubst du nicht?
Wo ist das verdam...

Ah, ja! - Ah ja, ja sie ist - es ist - ja, sie ist - sie ist wunderbar. Einfach großartig!
Lois, ist alles in Ordnung?
Der Abgeordnete Harrington? - Ja! Ja, ich bin...
Wie ist das Bett?
Oh, äh, das Bett. Das Bett - das Bett ist einfach großartig.

Es ist - es ist - Clark, ich bin in der Badewanne. Kannst du mal kurz warten?
Lois - Lois - Lois? - Hallo, Lois!
Ja, Clark, ja!

Lo - Lois, ist der Fernseher an?

Was? Nein! Ich meine ja, der Fernseher ist - ja, der Fernseher ist an.
Wie wär's, wenn du dich mal ausschläfst?
Das werde ich.
Lois, ich hätte nicht gedacht, daß du das schaffst.
Ach ja, was denn?
Na ja, daß du es schaffst, ein ganzes Wochenende nicht zu arbeiten. Ich - ich gratuliere dir.
Clark. Ich muß Schluß machen und mich weiter entspannen (läßt den Hörer ins Wasser fallen)
Oh! - Ah!
             

Ist das nicht...
Der Abgeordnete Harrington.
Vorsitzender des Verteidigungsausschusses.
Und der berüchtigtste Schürzenjäger in Washington
Unbestätigten Gerüchten zufolge
Mmh... Das sind doch die Besten.
Jimmy, wer ist dieser Kerl?
Ach, das wissen wir noch nicht. Aber ich jage ihn gerade durch den Computer, um ihn zu identifizieren.
Aber wir wissen, daß die Räumlichkeiten einer Firma Apocalypse Consulting gehören. Chef, ich habe mir gedacht...
Ah, na lassen Sie mich raten, Lois. Sie wollen, daß der Daily Planet Sie in der Honeymoonsuite unterbringt, bis wir herausfinden, was da vor sich geht bei Apocalypse Consulting.
Danke, Chef.
Nein, jetzt warten Sie mal einen Moment, Lois. Wir reden schließlich über eine groß angelegte Überwachungsaktion.
Aber das ist doch eine große Sache! Ein Washington VIP verkauft da hochgeheime Informationen.
Vielleicht sollte ich meine Quelle anzapfen. Die Quelle. Um herauszufinden, ob da was dran ist, bevor wir uns zu weit - vorwagen.
Sie denken doch nicht...
Du wirst diesen Namen auf keinen Fall laut sagen!
Wer?
Hey, hey! Okay, Leute, ihr habt drei Nächte.
Ihr?

Sie und Clark!
Haben Sie Clark gesagt?
Ich hab's gerade gehört!

Er hat definitiv Clark gesagt.
Definitiv.
Ich ziehe nicht in die Honeymoonsuite mit Clark.

Wie würde das denn aussehen?
Die Honeymoonsuite. Das ist großartig.
Aber ich...
Lois, denken Sie doch mal nach. Wie wollen Sie rund um die Uhr alleine diese Überwachungsaktion durchführen? Sie werden Hilfe brauchen. Außerdem, welches Hotel läßt es sich gefallen, daß wir es als Basis für eine Spionageaktion nutzen? Eine Tarnung ist also nötig.
Und was wäre eine bessere Tarnung als Flitterwöchler in der Honeymoonsuite?
Rein geschäftlich, Lois, rein geschäftlich!

Also so sieht es aus. Tun Sie's oder lassen Sie's?
Ich tu's.
Gut.
Aber - werd' ja nicht zudringlich!
           

So ist es gut, sehr gut. Und jetzt stemmen Sie sie hoch, lächeln bitte! Halten Sie sie höher. So schwer ist sie doch wohl nicht?

Na warten Sie, geben Sie das Ding her!

Sie ist ein wenig schüchtern...
           
Das wird sich noch legen.
Dieser Mann kriegt keinen Tip.
(kommt herein)
Kann ich jetzt die Braut küssen?
Hahaha!

Die nächste Person, die Witze über Hochzeiten macht, findet sich im Gipsbett wieder!
Wow, das hört sich richtig gut an.
Was tust du denn hier? Wir sollen hier schließlich undercover arbeiten.
Ich war an der Rezeption unten also dachte ich, ich komm einfach hoch und sage - hallo.
          
Was ist mit dir?
Ausrüstung für die Überwachung
(Cat bedient sich an der Bar, die in der Wand versteckt ist. Setzt sich in den Massagesessel)
Wieso hab' ich das Gefühl, daß du hier schon mal gewesen bist?
Ja, ich war schon mal hier. Für mich ist das hier - wie eine zweite Heimat.

Was ist, wenn niemand auftaucht?
Dann sind unsere Flitterwochen vorbei. Keine Sorge, die kommen. Auf dem Foto war  ja dieser Kalender zu sehen.

Eine Runde Poker?
Wir sind hier um zu arbeiten, nicht um Spielchen zu spielen.
Dazu noch dieser Beziehungkram...

Die Menschen haben ein Recht auf ihr Privatleben und ihre Intimsphäre, Lois. Was geht uns das an?
Bist du auch in der richtigen Branche, Clark?
Unser Job ist es, Gehimniskrämereinen aufzudecken und nichs als die nackte Wahrheit ans Licht zu
bringen.
Oh - naja - wenn du es so ausdrückst...
Okay, ich werd' ins Bett gehen. Stell den Recorder auf Stimmaktivierung und weck mich, wenn unsere Freunde da drüben aufzutauchen geruhen.
Warte mal. Hast du nicht was vergessen?
Was denn?
Na ja, das ist unsere erste Nacht hier. Allein. Zusammen.
Und?

Und? - Losen wir um das Bett!
Wie wär's mit: ich krieg das Bett und leih dir 'n Kissen von mir?
Wie wärs wenn wir uns jede Nacht abwechseln?
Wie wär's, wenn wir es nicht tun?
Oh, es ist ein Doppelbett.Wie wär's, wenn wir's uns teilen?

Wie wär's, wenn wir uns jede Nacht abwechseln?
Gut.

            
Gute Nacht, Lois.

Lois, gute Nacht!

Gute Nacht, Lois!

Gute Nacht, Clark!

Lois, sie sind wieder da. Sie sind wieder da!

(bietet ihm das Fernglas an)
Nein...
Stell das Gerät lauter!

Unterhaltung über den Plan
Clark, was würdest du sagen, wenn ich sage, daß ich keine Ahnung habe, worüber die geredet haben.
Aber was immer es ist, ich denke, es ist sehr viel ernster, als ich zuerst gedacht hatte.
Ich würde sagen, du hast absolut recht.



Was denn?

Nichts.

Was denn?

Nichts.

Es ist nur - Du siehst ziemlich gut aus, so früh am Morgen.

Ja, du auch.

Äh, ich hab schon Kaffee bestellt.
Gut, das ist sehr gut.
(Klopfen)
Ah, da ist er schon
Früh zu Bett und früh wacht's auf. - Wow, wilde Nacht gehabt? Wow...
Ja! Danke(schiebt ihn zur Tür raus) - Äh, ich bin ein ziemlich - unruhiger Schläfer.
         

Wer ist Rourke? Über was für ein System haben die gesprochen und was sind diese Tests?
Und diese Abstimmung im Ausschuß.Wir sollten uns alle Unterlagen über alle Abstimmungen in Harringtons Ausschuß und zwar über die letzten...
6 Monate? Arbeite schon dran.
Es muß irgendwas großes sein. Abgeordnete verkaufen sich nur, wenn es was zu holen gibt.
Ich hab' Rourke überprüft. Seinen Namen und sein Foto durch jedes Programm gejagt, zu dem der Daily Planet Zugang hat. Der Mann existiert nicht.
Was ist mit Apocalypse Consulting?
Keine Bankkonten oder Transaktionen, so weit ich es sehen konnte. Apocalypse ist vor 5 Monaten in das Büro eingezogen. Bezahlte die Mieten für 5 Jahre, und zwar im voraus.
Die Geschäfte gehen wohl gut.
Welche Geschäfte denn?
Tadeus Rourke. Internationaler Waffenhändler. Spezialist für elektronische Waffensysteme. Unternehmer und notorischer Bösewicht. Seine letzte bekannte Oprationsbasis war - Beirut.
Wie haben Sie das herausgefunden?
Woher wissen Sie das?
Quellen, meine lieben Kinder, Quellen. Die Lebensader eines jeden Journalisten.
People Magazine
Ja, geben Sie her.
Ein Waffenhändler und der Verteidigungsausschuß des Palaments. Das paßt ja genau.
Also Leute. Wir müssen uns unterhalten. Ein Knüller ist ein Knüller, aber wenn wir hier an etwas dran sind, das Einfluß auf unsere nationale Sicherheit hat. Nun ja, wir werden wohl die Jungs vom FBI informieren müssen.
Jetzt schon?
Nein, jetzt noch nicht, aber rechtzeitig. Im Moment haben wir mehr Fragen als Antworten. Also, irgendwelche Theorien?
Ich hab eine. Der Veteidigungsausschuß ist dabei, ein neues Waffensystem zu testen und Rourke will alles darüber erfahren.
Also besticht er Harrington, der ihm die Informationen gibt.
Aber Harrington hat Angst vor Rourke.
Oder vielleicht hat er Angst vor dem, was Rourke mit ihm macht, wenn erst die Informationen hat.
Na gut. Ich glaube, es ist an der Zeit, unsere Überwachungsaktion ein bißchen auszuweiten. Also, Cat. Meinen Sie, Sie könnten Harrington finden und sich an seine Fersen heften?
Das ist - kein Problem.
Gut, Jimmy. Wenn Rourke wieder auftaucht...
Schon klar.
Braucht ihr beiden irgendwelche Hilfe?
Ich - komme zurecht.

Wir kommen zurecht.

Wie auch immer.
Okay. Ihr habt noch zwei Tage Zeit. Macht das Beste draus.

Canasta
Das ist nicht wahr.
Bitte, schau doch selbst.

Ich kann die Miete nicht bezahlen.
Ich nehm' alles, was du hast. Und du gehst dann direkt ins Armenhaus.

Die Zeit ist abgelaufen.
Nein. Ist sie nicht. Ich weiß die Antwort auf die Frage. Lies es mir noch einmal vor, nur einmal.

Was ist das?
Das ist mein Wort.
Es gibt kein Wort "Dummie".
Doch. Wenn ein Mann dumm ist, dann ist er eben ein Dummie.
Das gilt nicht.
Willst du mich etwa herausfordern.
Darauf kannst du deinen süßen kleinen Dummie wetten.

Bitte. - Da, siehst du?
Das nennst du ein Wörterbuch?
Lois, ich hab' noch nie jemanden getroffen, der dermaßen vom Ehrgeiz zerfressen ist.
Was geht bloß in dir vor, daß du andauernd und immer gewinnen mußt?
Von wegen. Ich muß nicht andauernd gewinnen.
Wie war der Name von Jerry Lewis anderem ich in "Der verrückte Professor"?
 
Buddy Larke.

Oh, das wußte ich. Ich wußte es. Ich wußte es.
Siehst du, Lois, es ist gar nicht so schlimm. Es ist gar nicht so schlimm, wenn man mal nicht gewinnt.
            
Clark, willst du etwa behaupten, du spielst ein Spiel und willst nicht dabei gewinnen?
Ich spiele, um zu spielen.
Oh, mein Gott, das darf doch nicht war sein!
Gewinnen und Verlieren ist nicht der einzige Sinn eines Spiels.
Das wäre ja bestens. Ich gewinne, du verlierst, und wir sind beide happy.

Bist du verrückt? - Hey, Clark, das ist gar nicht kom...
Ein paar Handtücher können ja nie... hoppla! 'Tschuldigung!
Wieso klopfen die Leute hier eigentlich nicht an?


Hast du schon mal mit jemandem zusammengelebt? Ich meine - eine Full-Time-Beziehung - mit einem Vertreter des anderen Geschlechts.
Nein, nicht Full-Time.
Ich auch nicht. Ich meine, Full-Time.
Mmh
Wie, meinst du, ist das wohl?

Ich schätze - am Anfang ist es schwierig.
Kompromisse
Erzwungene Intimität
Das Teilen von Verantwortung
Man ist niemals allein
Niemals allein...

Aber natürlich ist das nicht das, was wir hier gerade tun.
Oh, nein, natürlich nicht. Das hier ist ja Arbeit.
Und vorübergehend

Schauspielerei
Tarnung
Wir tun nur so, als ob. - Was denn?
Ich hör da irgendwas.
Du hast was gehört? Was meinst du?
(Reden über Tests. Schließen Fenster)
Dreck!
Bleiverkleidet...
Bleiverkleidet, was soll das bedeuten?

Was? Weiß ich auch nicht. Keine Ahnung.
Kommt schon! Das ist ja die reinste Folter.
(Öffnen sie wieder)
Das ist von Jimmy. Die Abstimmungslisten des Verteidigungsausschusses.
Clark, ich geh' mal kurz in die Lobby. Der Kiosk hat bestimmt noch auf.
Okay
Bin gleich wieder da.
Telefon klingelt
Hallo?
Clark Kent. Was tust du in der Honeymoonsuite vom Lexor-Hotel?
Woher weißt du das denn?
Perry White hat uns die Nummer gegeben.
Du und Lois. Ist das - ist das schon offiziell?

Ach, na sicher, Mom. Alles kein Problem. Wir sind hier natürlich als Ehepaar abgestiegen.
Na ja, Clark. Gibt es etwas, das du uns sagen möchtest?
Eigentlich nicht. Es läuft alles ziemlich glatt. Vorausgesetzt, Lois hält ihr Versprechen und es gibt nicht wieder Schlafzimmerprobleme.
Ich, äh - ich, äh - ich bin sicher, sie hält ihr Versprechen.
Äh, Clark, äh...
Mom, warte mal 'ne Sekunde. Oh, Lois, was machst du denn da?
Wenn wir zu einem ungünstigen Zeitpunkt angerufen haben...
Neinneinneinnein. Es ist nicht so wie du denkst, Mum. Es ist nur...
Du kannst es uns ruhig sagen.
Oh, Lois! - Mum, Lois ist in Schwierigkeiten. Ich ruf wieder an.

Clark!

Lois, was ist passiert?
Ach, ich weiß es nicht. Hast du's gesehen?
Gesehen? Was denn?
Ach, vergiß es, du bist'n Träumer. Wir sehn es ja auf dem Band.
Du hast keine neue Kassette eingelegt!
Ehrlich nicht?

Oh...

'Tschuldigung
Ich werde jetzt ein heiße Dusche nehmen und dann geh' ich ins Bett.
Gute Nacht, Lois
Gute Nacht!


'Tschuldige bitte.
Oh, 'Tschuldigung.
Darf ich vielleicht?
Oh, ja sicher. Geht so?
Kann ich da...? Ich hab' vergessen, meine Zähne zu putzen.

Ganz schön hart, hm?
Was?
Zusammenzuleben!
Ja, wie die Leute das wohl schaffen?
Keine Ahnung.


sitzt auf der Bombe

Hast du irgendwas gehört?

Nein!

Sitz doch nicht einfach so da!

Was würde ich tun, wenn ich Lois wäre?
Naja, irgendwas ungestümes.
Und halsstarriges.
Und gefährliches!
Noch jemand, der Hunger hat?

Lois!
Clark, hier sind wir!
Wo ist Rourke?
Weg. Raus auf die See.
Ist der in Ordnung?

Ich schätze, er hat einen Schock. Ach - und er hat niemals gewollt, daß es soweit kommt.
Wie weit kommt?
Keine Ahnung.

Kommt, kommt, kommt! Beeilt euch, rennt! Rennt so schnell ihr könnt!
           

Es tut mir leid, wenn ich euch den falschen Eindruck vermittelt habe.
Den falschen Eindruck. Was meinst du denn bitte damit, Clark?
Naja, Lois und ich sind nur -

Freunde. Kollegen eben!
Tja, wenn du das sagst mein Sohn...
Ich meine, wenn irgendwas doch irgendwann passieren sollte, womit ich nicht sagen will, daß es das wird...
Oh, wir verstehen schon...
Dann würde es passieren, weil wir uns wirklich gut kennengelernt haben und - ja, ich meine, es wäre nichts - Überstürztes.
Das ist wirklich vernünftig, Clark.
Also...
Es hat dir sehr gefallen, mit ihr zusammenzusein?
Ich, äh...

Gute Nacht, Clark.
Gute Nacht, Dad, gute Nacht, Mom!
Gute Nacht, Clark.


Hallo?
Du wirst niemals raten, wo ich gerade bin. In unserem ehemaligen Liebesnest.
In der Honeymoonsuite? Wie das?

Das Hotelmanagement möchte sich durch diese Geste für die Unannehmlichkeiten während unseres Aufenthaltes entschuldigen.
Ich war doch derjenige, der niemals das Bett benutzen durfte.

Dann hast du ja jetzt etwas, worauf du dich freuen kannst. Wenn du die richtige Frau gefunden hast natürlich.
Aber natürlich.
Es ist so schön ruhig hier. Ich habe die Vorhänge zugezogen.

Nun, das ist ja alles wirklich fasznierend, Lois, aber ich bin fertig, ich geh' jetzt schlafen.
Werd' ich auch. Clark?
Was, wolltest du noch irgendwas sagen?
Nein, nichts, es ist nur, naja, gute Nacht, Clark. Gute Nacht. Clark?

Gute Nacht, Lois.